Workshop "Alternative Kraftstoffe II" - Hamburg

  • 08.11.2018 22:30 - 05:30 Uhr, Verband Deutscher Reeder, Burchardstraße 24, Hamburg 20095

Der IMO-Umweltausschuss MEPC hat im Oktober 2016 den wegweisenden Beschluss gefasst, ab Januar 2020 den strengen Grenzwert von 0,50 Prozent Schwefel im Brennstoff weltweit verbindlich einzuführen. Damit wird der zulässige Schwefelanteil im Brennstoff um 86 Prozent herabgesenkt. Die Änderungen in MARPOL Annex VI verpflichten die Schiffsbetreiber ab 1. Januar 2020 geringschwefelige oder alternative Brennstoffe zu nutzen oder Abgasnachbehandlungssysteme zu installieren.
Die Veranstaltung soll an den im Februar erfolgreich durchgeführten Workshop anknüpfen und die Neuheiten und Entwicklungen hinsichtlich der Regularien aufgreifen. Behandelt werden die Themen SOx/NOx-Strategie, LNG, E-Fuels sowie der Brennstoff-Produktenmix ab 2020, auch vor dem Hintergrund der gerade zu Ende gegangenen SMM.
Organisiert wird der Workshop durch den Verband Deutscher Reeder, den Arbeitskreis Bunkeröle des AFM+E und FPE, die MARIKO GmbH sowie das Kompetenzzentrum GreenShipping Niedersachsen.
Die Veranstaltung richtet sich an Schiffseigner und Betreiber sowie Mitarbeiter der Schifffahrts-, Bunker und Energiebranche, die ein größeres Bewusstsein und Verständnis für diese Thematik erlangen und sich austauschen möchten.

Der Workshop wird in identischem Format in Hamburg und in Leer stattfinden, die Teilnahme ist kostenfrei.

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung mit Ihnen!

Downloads zu dieser Veranstaltung

Titel Download
Einladung-Alternative-Kraftstoffe-II.pdf