Mit wirkungsvollen, biozidfreien Antifouling-Systemen auf dem Weg zu verringerten Emissionen

  • 23.11.2018‎

Biofouling ist gleich in vielerlei Hinsicht ein großes Problem in der Schifffahrt. Zum einen werden durch den Bewuchs des Rumpfes der Reibungswiderstand und der Brennstoffverbrauch signifikant erhöht. Zum anderen ist Biofouling an Schiffen eine der Hauptfaktoren für die Einschleppung invasiver Arten, welche eine große Bedrohung für die sensiblen Ökosysteme an Deutschlands Küsten darstellen. Im Rahmen eines Workshops des Kompetenzzentrums GreenShipping Niedersachsen in Kooperation mit dem Maritimen Cluster Norddeutschland sind innovative und zukunftsfähige Projektideen zum Thema Antifouling diskutiert und entwickelt worden.


Der weltweite Schwefelgrenzwert schlägt hohe Wellen

  • 8.11.2018‎

Organisiert durch den Verband Deutscher Reeder, den Arbeitskreis Bunkeröle des AFM+E und FPE, die MARIKO GmbH sowie das Kompetenzzentrum GreenShipping Niedersachsen hat am 07. und am 08.November der Workshop „Alternative Kraftstoffe II“ stattgefunden. Rund 200 Teilnehmer haben in Hamburg und Leer über die Herausforderungen diskutiert, die mit dem weltweiten Schwefelgrenzwert von 0,5 % einhergehen.


Studienergebnisse: Methanol als emissionsneutraler Energieträger für Schifffahrt und Energiewirtschaft

  • 30.10.2018‎

Die Einhaltung der im Pariser Abkommen formulierten, ehrgeizigen Klimaziele erfordert auch in der Schifffahrt einen Übergang von fossilen auf möglichst CO2-neutrale Brennstoffe. Zusätzlich werden schon bald deutlich strengere Abgasgrenzwerte für weitere schädliche Emissionen wie zum Beispiel Schwefeloxide und Feinstaub gelten. Regenerativ erzeugtem Methanol wird dabei ein großes Potenzial zugesprochen, Emissionen von Treibhausgasen und Schadstoffen zu minimieren. Das Maritime Cluster Norddeutschland hat sich diesem Thema in der Studie „Potenzialanalyse Methanol als emissionsneutraler Energieträger für Schifffahrt und Energiewirtschaft“ gewidmet. Die Ergebnisse wurden am 17. Oktober 2018 bei einer Veranstaltung in Oldenburg erstmalig präsentiert. Rund 60 Fachleute folgten der Einladung des Maritimen Clusters Norddeutschland, des Kompetenzzentrums GreenShipping Niedersachsen und der BDO ARBICON. Die Gäste erhielten einen umfangreichen Erfahrungsbericht zur Anwendung von Methanol und diskutierten über Finanzierungsmöglichkeiten für Methanol-Innovationsprojekte in der Schifffahrt.


Expertin Jeanne Grasso zu Gast in Leer und Hamburg

  • 17.10.2018‎

Am 15. und 16. Oktober nahmen auf Einladung der MARIKO GmbH, des Kompetenzzentrums GreenShipping Niedersachsen und des VDR rund 80 Personen am Workshop “Compliance Challenges and Enforcement in the US“ in Leer und Hamburg teil.


CO2 Monitoring: Wettbewerbsnachteil durch Veröffentlichung sensibler Daten?

  • 24.8.2018‎

Am 22. und 23. August nahmen auf Einladung der MARIKO GmbH, des Kompetenzzentrums GreenShipping Niedersachsen und des VDR 100 Personen am Workshop “EU MRV & IMO DCS“ in Hamburg und Leer teil.  


Einsatz von Wasserstoff in der Schifffahrt

  • 2.7.2018‎

Mehr als 100 Personen folgten der Einladung zur deutsch-niederländischen Konferenz zum Thema „Einsatz von Wasserstoff in der Schifffahrt“.


Alternative Antriebstechnologien und innovative Assistenzsysteme: Perspektiven für eine emissionsfreie Schifffahrt?

  • 17.6.2018‎

Der Übergang zu einem weitestgehend emissionsneutralen Schiffsbetrieb beschäftigt die norddeutsche Schiffbauindustrie sowie Zulieferer und Reeder aus der Region.


Training der Crew als Erfolgsfaktor für die Ballastwasserbehandlung

  • 4.6.2018‎

Am 30. Und 31. Mai fand in Hamburg und Leer der 6. Ballastwasser Workshop statt. Rund 160 Besucher folgten der Einladung zum Workshop, der gemeinsam vom Verband Deutscher Reeder, der MARIKO GmbH und dem Kompetenzzentrum GreenShipping Niedersachsen ausgerichtet wurde.


Präzise Brennstoffverbrauchsmessung an Bord ist ein Ansatzpunkt zum effizienten und sauberen Schiffsdieselbetrieb

  • 11.5.2018‎

Präzise Brennstoffverbrauchsmessung an Bord als Ansatzpunkt für Cross-Industry Innovation? Die Schifffahrtsbranche muss sich in naher Zukunft mit immer strengeren Vorschriften zur Emissionsreduzierung auseinandersetzen. In Bezug auf Stickoxide beispielsweise sind insbesondere die internationalen Vorgaben aus dem MARPOL-Abkommen zu beachten. Mit Hilfe einer hochpräzisen Brennstoffverbrauchsmessung, welche für alle Schiffe einer Flotte verlässliche, vergleichbare und genaue Ergebnisse liefert, könnten Reedereien die Brennstoffverbräuche Ihrer Schiffe vergleichen und Rückschlüsse auf den Wartungszustand der Maschinen ziehen.


Seminar zu den Ergebnissen der 72. MEPC Sitzung

  • 25.4.2018‎

Das Kompetenzzentrum GreenShipping Niedersachsen hat in Zusammenarbeit mit der MARIKO GmbH, dem Reederverein Ems-Dollart e. V., der Interessengemeinschaft Harener Reeder, dem Kompetenzzentrum GreenShipping Niedersachsen und ABS das Seminar „Outcome MEPC 72“ organisiert