GreenCoast: Umweltschutz im Wattenmeer durch GreenShipping- und GreenPort-Ansätze MCN Event

  • 26.04.2017 10:00 - 17:00 Uhr, Haus des Gastes, Strandstraße 1, 26506 Norden

Das Wattenmeer unterliegt einem besonderen Schutzbedürfnis, das mit Ernennung zum Weltnaturerbe durch die UNESCO noch einmal eindrucksvoll unterstrichen worden ist. Obgleich in der Vergangenheit einvernehmliche Lösungen zwischen Naturschutzanspruch und Schiffsverkehr gefunden wurden, bleibt die besondere Herausforderung möglichst emissionsarmer Schiffsbewegungen im Wattenmeer grundsätzlich bestehen. Ziel muss sein, Auswirkungen des Schiffsverkehrs, wie die Emissionen von Luftschadstoffen sowie den Eintrag von Müll und anderen Stoffen weitgehend zu minimieren. Neben den verstärkten Umweltauflagen durch die IMO (International Maritime Organization) fordern ökonomischer und gesellschaftlicher Druck die Entwicklung und den Einsatz von innovativen Technologien und Strategien zur Entwicklung einer nachhaltigeren Schifffahrt. Die Europäische Kommission verabschiedete 2013 eine spezielle Strategie zur Einbindung der Schifffahrt in ihre Klimaschutzziele. Bei der Sicherung der Zukunftsfähigkeit der Schifffahrt sind die Themen Green Shipping in Verbindung mit Green Ports von zentraler Bedeutung.
Wir laden Sie herzlich ein, GreenShipping- und GreenPort-Ansätze entlang des Wattenmeeres kennenzulernen und gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Naturschutz die Perspektiven einvernehmlicher Strategien zwischen Naturschutz und Schiffsverkehr zu diskutieren.
Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bis zum 24. April 2017 berücksichtigt. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.
 

Downloads zu dieser Veranstaltung

Titel Download
Bild-GreenCoast.png
Einladung-GreenCoast.pdf